Beratungskonzept

Am Beginn des Prozesses steht die Beschreibung des Problems „Kurzfristiger Personalausfall“, seiner Auswirkungen und der Prioritätensetzung für eine Problemlösung. Unterschiedliche Module zur Ausfallzeitenkompensation (z.B. Umsetzungsmodell; Rufbereitschaft; Personalpool) werden von PROCARE CONSULT vorgestellt. Die Einrichtung wählt für sie geeignete Module aus, die zu einem ein-richtungsspezifischen Konzept ausgestaltet werden. Parallel dazu werden notwendige Voraussetzungen im Bereich der Personaleinsatzplanung geschaffen, um das Konzept später erfolgreich umsetzen zu können.

Während einer ersten Erprobungsphase des Konzepts dient eine Begleitung der Umsetzung dazu, eine datengestützte Modifikation des Konzepts vorzunehmen. Im Anschluss kann in einer Evaluation der Erfolg der Systemrealisierung anhand konkreter Daten unter Beweis gestellt werden.

zurück